Letztes Feedback

Meta





 

zeit für eine neubewertung der situation.

so.

nachdem ich montag abend in einem motel in owen sound verbracht habe,

bin ich tags drauf zum nächsten campingplatz gewandert und hab dort mein zelt aufgeschlagen.

Mittags wanderte ich zu den Inglis Falls und verfluchte unzählige male den „bruce trail“ der mich nicht nur einmal an diesem tag ins nichts geführt hatte, weil er plötzlich mitten im wald aufhört.

Mittwoch morgens hab ich jedenfalls meine sachen gepackt und bin zurück in die stadt gelaufen um dort nach einer möglichkeit, nach collingwood, wasaga beach oder barrie zu kommen, zu suchen.


Busse sowie züge – Fehlanzeige

bleibt nur noch trampen.


Also hab ichs ne weile an ner tankstelle probiert indem ich leute gefragt hab, was aber nicht sonderlich gut geklappt hat. Also bin ich den highway 26 in richtung collingwood entlanggelaufen und hab dort mein gück versucht. Nach ca. ner halben stunde hielt eine frau namens michelle, ich schätze sie war ende 30, an und nahm mich mit nach wasaga beach.


in wasaga beach angekommen suchte ich mir nen camping platz auf dem ich jetzt immernoch bin.

Über wasaga beach gibt’s nich viel zu erzählen. Am wochenende sollen hier ziemlich viele leute urlaub machen, unter der woche ist der ort wie ausgestorben zumindest was touristen angeht.


Ich hatte ja eigentlich vor noch weiter in den norden, nach parry sound zu reisen, was sich allerdings als sehr schwierig erwiesen hat, weshalb ich entschied morgen früh mit dem bus nach toronto und von dort aus zurück zu kathrin und james zu fahren, mein gepäck zu minimieren und einen neuen plan zu machen.

13.6.13 21:20

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen